Unbürokratisch Fördergeld erhalten für Klimaschutz-Projekte

 

Zürich, 9.1.2019 – Innovative Unternehmen aus der Schweiz und Liechtenstein, die das Klima schützen, erhalten Unterstützung: Die Klimastiftung Schweiz ruft KMU dazu auf, bis am 1. März einen Förderantrag zu stellen. Sie verspricht unbürokratische Finanzierung.

Zweimal jährlich entscheidet die Klimastiftung Schweiz über grössere Unterstützungs-Beiträge an KMU, die innovative Klimaschutz-Produkte entwickeln und vermarkten. Bis zu 200'000 Franken kann ein KMU als Spende erhalten. Auch Firmen, die im eigenen Betrieb Energie sparen, indem sie beispielsweise ihr Dach sanieren, erhalten Unterstützung. Die KMU können so hohe Anfangs-Investitionen abfedern.
«Ohne den Beitrag der Klimastiftung Schweiz wäre es sehr schwierig geworden, unsere Erfindung auf den Markt zu bringen», sagte letztes Jahr etwa Hans-Jörg Häller, dessen Firma Roisatec einen Solar-Luftkollektor fürs Heizen von Industriehallen auf den Markt brachte.

Stiftung will mehr Anträge unterstützen

Letztes Jahr konnte die Klimastiftung Schweiz rund 3 Millionen Franken Fördermittel sprechen – den höchsten Betrag in der zehnjährigen Stiftungsgeschichte. «Das möchten wir dieses Jahr noch übertreffen», sagt Geschäftsführer Vincent Eckert. «Das geht aber nur, wenn wir viele gute Projektanträge von KMU erhalten!»
Das Einreichen eines Antrags sei einfach, verspricht Eckert. Ein Online-Formular stehe zum Ausfüllen bereit. Somit soll sich ein Antrag auch bei kleineren Projekten lohnen. Der nächste Eingabeschluss ist der 1. März.

Klimaschutz braucht mehr Innovation

«Wenn wir den Klimawandel effektiv bekämpfen wollen, müssen wir unsere Innovationskraft für den Klimaschutz einsetzen», sagt Eckert. Er freut sich deshalb auf die bevorstehende Fachmesse «Climate Show» im Februar in Lausanne. Dort stellen zahlreiche Klimaschutz-Akteure ihre Projekte vor, darunter viele, die von der Klimastiftung Schweiz gefördert wurden. «Die Vielfalt der Lösungsansätze ist beeindruckend», so Eckert. Ausserdem zeige sich dort, dass sich Nachhaltigkeit für Firmen auch finanziell lohne. Erst recht mit einer Anschubfinanzierung durch die Stiftung.

Zurück

©2008-2019 Klimastiftung Schweiz