Revue de presse

12. 11. 2019
architektur & design

50% weniger CO2-Ausstoss

Die Umwelt Arena Schweiz hat gemeinsam mit Ausstellungspartnern an der Oberen Wallisellerstrasse in Opfikon die energetische Fassadensanierung eines Gebäudes realisiert. Optisch augenfällig - energetisch erfolgreich, mit bis zu 50 % weniger CO2-Ausstoss.

Artikel (PDF)

30. 10. 2019
Limmattaler Zeitung, Persoenlich.com, Youtility.ch

Kindergärten verursachen weniger CO2

Zwei Kindergärten in Dietikon wurden mit «cleveren Radiatorenventilen» ausgestattet. Es wird fortan nur genau dann geheizt, wenn es tatsächlich nötig ist, wenn also zum Beispiel wirklich jemand im Raum ist. Die Klimastiftung Schweiz unterstützt die Entwicklung der Ventile.

Artikel Youtility (PDF)

Artikel Limmattaler Zeitung (PDF)

Artikel Persoenlich (PDF)

Artikel Unternehmer Zeitung (PDF)

Artikel Gipfel Zytig (PDF)

23. 10. 2019
Umweltperspektiven

Gebäudetechnik: Nur die Wohnung heizen, nicht das Klima!

Was bringt moderne Gebäudetechnik, wenn die Heizungen wieder eingefeuert und die Radiatoren aufgedreht werden als gäbe es kein Morgen. Immer noch werden fast zwei Drittel aller Schweizer Gebäude mit Öl oder Gas geheizt. Die Lösung heisst aber nicht «frieren», sondern Gebäudetechnik richtig einsetzen.

Artikel im Magazin Umweltperspektiven (PDF)

18. 10. 2019
Luzerner Zeitung

Preisverdächtige Pflanzenkohle aus Neuheim

Vor acht Jahren sagte sich Familie Kaiser: Statt reden, lieber selber etwas gegen den CO2-Ausstoss unternehmen. Weshalb sie gemeinsam mit der Verora AG und der Klimastiftung Schweiz den Sprung in die Produktion von Pflanzenkohle gewagt hat.

Artikel Luzerner Zeitung

16. 10. 2019
Le Temps

Terrabloc change la terre en pierre

En produisant des briques à partir de déchets d'excavation, Terrabloc réinvente une technique ancestrale, la construction en terre crue, tout en appliquant le principe d'économie circulaire au secteur du bâtiment. Vincent Eckert, directeur de la Fondation Suisse pour le Climat, était membre du jury qui a décerné le prix du développement durable au Startup.

Article Le Temps

Article PDF

02. 10. 2019
Hochparterre

Kompostkunststoff

Beat Karrer hat einen abbaubaren Biokunststoff entwickelt. Was vor Jahren als Designexperiment begonnen hat, ist nun auf dem Markt.

Artikel Hochparterre

28. 09. 2019
ZHAW Impact

Die Datengräber

Die Startup-Gründer Simon Michel und Roman Lickel haben ein Tool entwickelt, mit dem Gastronomen das Gästeaufkommen voraussagen können. Das Ziel: mehr Gewinn, weniger Food Waste. Finanziell unterstützt werden sie unter anderem von der Klimastiftung Schweiz.

Artikel ZHAW Impact

20. 09. 2019
Business Link

Jeder kann Innovation lernen

Erfahrungsgemäss glauben viele KMU, dass die beiden Begriffe Innovation und KMU sich widersprechen. Die Wahrheit ist jedoch eine andere. KMU haben die perfekte Voraussetzung, eine Innovationskultur zu leben, da die Kombination von Erfahrung, flacheren Hierarchien und höherer Flexibilität ihnen einen Vorteil zu Großunternehmen mit hoher Schwerfälligkeit schafft. Wussten Sie, (...) dass die Klimastiftung Sie finanziell unterstützt, wenn es um klimaeffizientere Innovationen geht?

Online-Artikel Business Link

©2008-2019 Fondation Suisse pour le Climat