LGT Capital Partners wird Partner der Klimastiftung Schweiz

 

10. Januar – LGT Capital Partners wird ein Partnerunternehmen der Klimastiftung Schweiz. Das führende Investmenthaus, das auf alternative Anlagen spezialisiert ist, spendet künftig die Mittel aus der Rückverteilung seiner CO₂-Abgabe der Stiftung, um damit konkrete Klimaschutzprojekte von KMU aus der Schweiz und Liechtenstein zu fördern.

Im Rahmen des kontinuierlichen Engagements von LGT Capital Partners zur Reduktion des CO₂-Fussabdrucks und zur Bekämpfung des Klimawandels tritt LGT Capital Partners der Klimastiftung Schweiz bei. LGT Capital Partners setzt sich gemeinsam mit 27 weiteren Partnerunternehmen aus der Schweiz und Liechtenstein dafür ein, dass das Ziel der netto null Treibhausgasemissionen bis 2050 erreicht wird. Ein Schwerpunkt der Stiftung liegt auf der Förderung innovativer Lösungen, die dem Klima zugute kommen.

Über die Klimastiftung Schweiz

«Von der Wirtschaft für die Wirtschaft und fürs Klima». Nach diesem Prinzip unterstützt die Klimastiftung Schweiz Projekte kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Stiftung hat seit ihrer Gründung im Jahr 2008 Fördergelder in der Höhe von 33 Millionen Franken für über 2'100 KMU in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein gesprochen.

Die Klimastiftung Schweiz wurde als gemeinnützige, unabhängige Stiftung gegründet. Sie ist unter Bundesaufsicht und steht interessierten Firmen offen, die durch einen effizienten und gezielten Einsatz der Rückverteilung aus der CO2-Lenkungsabgabe den Klimaschutz verstärken wollen.

Seit Januar 2008 verlangt das CO2-Gesetz eine Abgabe auf Brennstoffe. Ein Teil der Abgaben fliesst zurück an die Wirtschaft. Vor allem grosse Dienstleistungsunternehmen erhalten mehr zurück, als sie bezahlt haben. Diese «Netto-Rückverteilung» setzen die Partnerfirmen der Klimastiftung Schweiz für Klimaschutzmassnahmen von Schweizer und Liechtensteiner KMU ein.

 

Zurück

©2008-2024 Klimastiftung Schweiz
.