Union Bancaire Privée, neue Partnerin der Klimastiftung Schweiz

 

Genf, 6. Januar 2022  – Die Klimastiftung Schweiz freut sich, die Union Bancaire Privée (UBP) neu zu ihren Partnerunternehmen zu zählen. «Von der Wirtschaft für die Wirtschaft und fürs Klima. » Nach diesem Motto unterstützt die Stiftung Projekte kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), die einen Beitrag zum Klimaschutz in der Schweiz und in Liechtenstein leisten. 

Die Stiftungspartner sind renommierte Dienstleistungsunternehmen, die als Geldgeber fungieren und häufig auch Experten als Mitglieder des Stiftungsrats und des Beirats stellen. Durch ihre Partnerschaft mit der Klimastiftung Schweiz tritt die Union Bancaire Privée einer Gruppe von knapp 30 Unternehmen bei, die sich aktiv für den Klimaschutz und für kleine und mittlere Unternehmen in der Schweiz und in Liechtenstein engagieren.

«Wir sind sehr erfreut, eine Partnerfirma dieser einzigartigen Initiative zu werden, die sich tatkräftig für das Klima und die Wirtschaft einsetzt », sagt Ian Cramb, COO der Union Bancaire Privée. «Indem sie Kapital und die Expertise ihrer Mitglieder für Klimaschutzprojekte zur Verfügung stellt, spielt die Klimastiftung Schweiz eine konkrete und bedeutende Rolle im Wandel zu einer CO2-freien Welt. Diese Partnerschaft illustriert unseren pragmatischen und lösungsorientierten Ansatz im Hinblick auf die Nachhaltigkeit.»

Die Stiftung hat seit ihrer Gründung im Jahr 2008 Fördermittel in Höhe von 33 Millionen Franken für mehr als 2'100 KMU in der Schweiz und in Liechtenstein mobilisiert.  

«Wir freuen uns sehr, UBP von nun an zu unserer Partnerfamilie zu zählen», so Vincent Eckert, Geschäftsführer der Stiftung. «Die UBP ist eine der bedeutendsten Schweizer Privatbanken. Durch ihren Standort in Genf sind wir nun auch in der französischsprachigen Schweiz stärker vertreten. In diesem Teil des Landes waren wir bisher noch eher unterrepräsentiert. » 

Die Unterstützung der Partnerunternehmen der Klimastiftung Schweiz geht hauptsächlich an KMU, die neue, innovative Technologien entwickeln – etwa in den Bereichen Gebäude, Landwirtschaft und Kreislaufwirtschaft.

Über Union Bancaire Privée
Die UBP mit Hauptsitz in Genf ist eine der führenden und mit einer Eigenmittelausstattung (Tier 1) von 25,3% eine der bestkapitalisierten Privatbanken der Schweiz. Die Bank ist auf die Vermögensverwaltung für private und institutionelle Kunden spezialisiert. Sie beschäftigt weltweit 1'808 Mitarbeitende an über 20 Standorten und verwaltet CHF 161,1 Milliarden Kundenvermögen (alle Zahlen per 30.  Juni 2021). 

Über die Klimastiftung Schweiz

«Von der Wirtschaft für die Wirtschaft und fürs Klima». Nach diesem Prinzip unterstützt die Klimastiftung Schweiz Projekte kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Stiftung hat seit ihrer Gründung im Jahr 2008 Fördergelder in der Höhe von 33 Millionen Franken für über 2'100 KMU in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein gesprochen.

Die Klimastiftung Schweiz wurde als gemeinnützige, unabhängige Stiftung gegründet. Sie ist unter Bundesaufsicht und steht interessierten Firmen offen, die durch einen effizienten und gezielten Einsatz der Rückverteilung aus der CO2-Lenkungsabgabe den Klimaschutz verstärken wollen.

Seit Januar 2008 verlangt das CO2-Gesetz eine Abgabe auf Brennstoffe. Ein Teil der Abgaben fliesst zurück an die Wirtschaft. Vor allem grosse Dienstleistungsunternehmen erhalten mehr zurück, als sie bezahlt haben. Diese «Netto-Rückverteilung» setzen die Partnerfirmen der Klimastiftung Schweiz für Klimaschutzmassnahmen von Schweizer und Liechtensteiner KMU ein.

 

Zurück

©2008-2022 Klimastiftung Schweiz
.