Die Baloise wird Partnerin der Klimastiftung Schweiz

 

Basel, 1. Juli 2021 – Die Klimastiftung Schweiz kann mit der Baloise neu auf eine weitere starke Partnerin zählen. Die Baloise investiert künftig den Nettobetrag aus der Rückverteilung der CO2-Abgabe jährlich in die Klimastiftung Schweiz. Mit den Geldern fördert die Stiftung KMU aus der Schweiz und Liechtenstein, die innovative Lösungen fürs Klima entwickeln oder ihre Energieeffizienz verbessern.

Als Partnerin der Klimastiftung Schweiz wird die Baloise Teil der Aktionsgruppe aus über 20 Partnerunternehmen, welche sich für den Klimaschutz sowie kleine und mittelständische Unternehmen in der Schweiz beziehungsweise Liechtenstein einsetzt. "Ich freue mich über diese Partnerschaft, insbesondere, da es eine Initiative von der Wirtschaft für die Wirtschaft ist . Indem die Klimastiftung Schweiz die Kräfte ihrer Partnerunternehmen bündelt, kann sie effizient, fokussiert und zukunftsgerichtet konkrete Klimaschutzmassnahmen fördern. Dieser Ansatz passt perfekt in unsere Nachhaltigkeitsstrategie und vor allem zu unserer Verpflichtung zum Klimaschutz", erläutert Michael Müller, CEO der Baloise in der Schweiz, die Gründe für den Beitritt.

31 Millionen Franken Förderung in 12 Jahren

Die Stiftung hat seit ihrer Gründung Klimaschutzprojekte von über 2'100 Schweizer und Liechtensteiner KMU mit insgesamt 31 Millionen Franken gefördert. Ein Grossteil der Fördergelder fliesst in die Entwicklung innovativer Technologien, unter anderem im Gebäudebereich, der Landwirtschaft oder in der Kreislaufwirtschaft. Zudem wurden mit der Förderung von Energiesparmassnahmen 550'000 Tonnen CO2 direkt eingespart.

"Mit der Baloise haben wir eine neue starke Partnerin an Bord, um dieses Engagement in den nächsten Jahren weiter auszubauen", sagt Thomas Hügli, Präsident des Stiftungsrates der Klimastiftung Schweiz. "Die Abstimmung zum revidierten CO2-Gesetz hat gezeigt, dass eine Mehrheit der Bevölkerung im Klimaschutz unter anderem auf freiwillige Ansätze der Wirtschaft und mehr Forschung setzen möchte. In dieser Hinsicht sendet die Baloise durch ihre Kooperation mit der Klimastiftung Schweiz ein wichtiges Signal. Die Baloise trägt damit nicht nur zum Erreichen der nationalen Klimaziele bei, sondern stärkt auch die Wettbewerbsfähigkeit unserer KMU im internationalen Kontext", so Thomas Hügli.

Die Klimastiftung Schweiz ist offen für weitere Firmen, die dieses gemeinsame Engagement der Wirtschaft zum Erreichen der nationalen Klimaziele als künftige Partner mittragen möchten.

Die Baloise Group

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group mit 7'700 Mitarbeitenden als Anbieterin von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierte Finanzdienstleisterin.

Über die Klimastiftung Schweiz

«Von der Wirtschaft für die Wirtschaft und fürs Klima». Nach diesem Prinzip unterstützt die Klimastiftung Schweiz Projekte kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Stiftung hat seit ihrer Gründung im Jahr 2008 Förderungen in der Höhe von 31 Millionen Franken für über 2'100 KMU in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein gesprochen. 

Die Klimastiftung Schweiz wurde als gemeinnützige, unabhängige Stiftung gegründet. Sie ist unter Bundesaufsicht und steht interessierten Firmen offen, die durch einen effizienten und gezielten Einsatz der Rückverteilung aus der CO2-Lenkungsabgabe den Klimaschutz verstärken wollen. 

Seit Januar 2008 verlangt das CO2-Gesetz eine Abgabe auf Brennstoffe. Ein Teil der Abgaben fliesst zurück an die Wirtschaft. Vor allem grosse Dienstleistungsunternehmen erhalten mehr zurück, als sie bezahlt haben. Diese «Netto-Rückverteilung» setzen die Partnerfirmen der Klimastiftung Schweiz für Klimaschutzmassnahmen von Schweizer und Liechtensteiner KMU ein.

 

Zurück

©2008-2021 Klimastiftung Schweiz
.